Nach oben
Service
Notfalltipps

Notfalltipps

Zähne in Not? Erste Hilfe!

Zahnärztlicher Notdienst

Sollten Sie einmal außerhalb unserer Sprechzeiten Zahnschmerzen oder andere Zahnprobleme bekommen, rufen Sie bitte den zahnärztlichen Notdienst an. Unter der Nummer 0180 59 86 700 wird Ihnen jederzeit geholfen.

 

Weitere Notdienste finden Sie im Internet unter:

Apothekennotdienst

Bielefelder Notdienste

 

Erste-Hilfe-Maßnahmen für zahnärztliche Notfälle:

Starke Zahnschmerzen

  • Sie sollten in jedem Fall unsere Praxis oder eine Notfallpraxis aufsuchen.
  • Nehmen Sie Schmerzmittel nur zur Überbrückung bis zum Behandlungstermin.
  • Rufen Sie bitte vorher kurz in der Praxis an.

 

Entzündetes Zahnfleisch

  • Spülen Sie mit einer medizinischen Mundspüllösung, die den Wirkstoff Chlorhexidin enthält. Chlorhexidin aus der Apotheke wirkt antibakteriell und haftet lange auf Zähnen und Zahnfleisch.
  • Alternativ können Sie auch mit Salbei- oder Kamillentee spülen.
  • Vereinbaren Sie einen Termin bei uns, wenn Sie häufiger unter Zahnfleischentzündungen leiden.

 

Überempfindliche Zähne

  • Spezielle Zahnpasten können die Beschwerden mildern.
  • Langfristig hilft zum Beispiel eine Versiegelung der Zahnhälse.
  • Vereinbaren Sie einen Termin bei uns!

 

Zahn oder Zahnteile abgebrochen

Der Zahn kann meist noch erhalten bleiben, wichtig daher:

  • Bewahren Sie den Zahn in einer speziellen Box auf (erhältlich in der Apotheke).
  • Zur Not verwahren Sie den Zahn in frischer, kalter H-Milch.
  • Alternativ bewahren Sie den Zahn vorerst im Mund in der Backentasche auf.
  • Wichtig ist, dass der Zahn feucht gehalten wird und besonders die Wurzeloberfläche nicht austrocknet. Diese bitte auch möglichst nicht berühren!
  • Vereinbaren Sie bitte umgehend einen Termin bei uns oder dem zahnärztlichen Notdienst!

 

Krone, Brücke oder Inlay hat sich gelockert

  • Sie können sie zunächst wieder mittels Zahncreme oder Prothesenhaftcreme provisorisch befestigen.
  • Sie können bis zum Wiedereinsetzen normal essen (weiche Speisen, möglichst auf der nicht betroffenen Seite kauen), trinken und vorsichtig Zähne putzen.
  • Rufen Sie uns am nächsten Tag an zur Terminvereinbarung an. Wir werden Ihr Inlay bzw. den Zahnersatz so schnell wie möglich reparieren.

 

Schneidezahn abgebrochen

  • Legen Sie das Zahnstück in sterile Kochsalzlösung oder zur Not in kalte, frische H-Milch und kommen Sie zu uns.
  • Allerdings ist eine langfristige Wiederbefestigung häufig nicht mehr möglich. In diesem Fall kann der Schneidezahn jedoch in der Regel problemlos wiederhergestellt werden, z.B. durch zahnfarbene Komposite.

 

Blutungen nach Zahnentfernung

  • Gelegentliche leichte Nachblutungen nach einer Zahnentfernung sind nicht ungewöhnlich.
  • Sie können die Blutung stoppen, indem Sie die entsprechende Wange kühlen und leicht auf ein sauberes Stofftaschentuch beißen. Setzen Sie sich dabei aufrecht hin oder legen Sie sich auf ein erhöhtes Kissen.
  • Wenn die Blutung nicht aufhört, schlimmer wird oder Sie einen unangenehmen Geschmack im Mund haben, rufen Sie uns bitte zur Terminvereinbarung an!

Termine unter

Bitte vereinbaren Sie vorab einen Termin in unserer Praxis. So können wir besser planen und Ihnen unnötige Wartezeiten erspart.

 

Telefon 0521 61 880
info@dont-want-spam.zahnarztpraxis-kayar.de